Die zentrale Anlaufstelle für die Programmübersicht und zur Timerprogrammierung.

Auf der linken Seite befindet sich die Tab-Leiste mit den Symbolen für:

TV – Die Senderliste inklusive EPG, Möglichkeit zum Timer setzen

Timer – Die Timerübersicht: lokale und Box-Timer

Datenbank – Die Datenbanken: Movieguide und Aufnahmen

Extras – Extras: Webinterface, FTP-Client, Telnet und Unix-Editor

Einstellungen – Optionen: Grund- und erweiterte Einstellungen

Log – Das Anwendungslogbuch

Im oberen Bereich befindet sich eine Toolbar, von dort können globale Aktionen ausgelöst werden:

Die Auswahlbox vorne legt die aktuelle DBox fest, auf die sich direkte Interaktionen beziehen. Für Aktionen wie EPG laden, Sofortaufnahme o.ä. muss eine DBox unter Optionen festgelegt und hier ausgewählt sein.

Der Knopf EPG laden EPG laden verbindet mit der aktuellen Box und versucht die Senderliste und den EPG zu laden.

Die anderen Knöpfe sind für Sofortaufnahme und Aufnahmesteuerung reserviert.

Sofortaufnahme Aufnehmen startet von der ausgewählten Box vom aktuell gewählten Kanal mit den Standardeinstellungen für Timeraufnahmen eine Aufnahme. Es wird ein Timer von 60 min. (default) gesetzt.

Stop Stop beendet jede laufende Aufnahme sofort.

VLC VLC: wenn eine Aufnahme läuft, kann der VLC zur Kontrolle der Aufnahme oder für Timeshift gestartet werden. Ist der Pfad zur vlc.exe nicht gesetzt, erscheint eine Meldung.

+10 10 min addiert zur aktuell laufenden Timeraufnahme 10 min. zur Endzeit.

Das Menü ist etwas “unterdimensioniert” :

Datei enthält nur die Befehle “Standardeinstellungen wiederherstellen” und “Beenden”. Beide sollten selbsterklärend sein.

Boxsteuerung ist zur direkten Abfrage einiger Einstellungen der aktuell gewählten Box und gibt Streaminformationen zum aktuellen Kanal aus. Näheres weiter unten.

Hilfe enthält nur die Möglichkeit, online die aktuelle Version abzufragen und eine Information über das Programm.

Die Einteilung im unteren Bereich ist folgende:

Linke Seite unter den Tab-Icons zeigt die Senderliste. Einfache Auswahl lädt die Eventliste des Senders, ein Doppelklick schaltet auf den gewählten Sender.

Rechte Seite zeigt die Eventliste, also die Programmvorschau des links gewählten Senders. Es werden nur Sendungen angezeigt, die aktuell laufen oder in der Zukunft liegen. Einfache Auswahl einer Sendung lädt die detaillierten Informationen zur Sendung aus der Box, ein Doppelklick öffnet ein Fenster zur Programmierung eines Timers.

Beide Seiten lassen sich durch klick auf die Kopfzeilen, entsprechend den Spalten, auf- oder absteigend sortieren.

Ganz rechts werden einige Informationen zur Sendung angezeigt. Im oberen Bereich die Detailbeschreibung, Titel ist fett dargestellt, Info1 ist kursiv und der Rest normal.

Unter diesem Fenster findet man Speichern. Ein klick darauf öffnet einen Dialog zum Speichern einer Text- oder XML Datei mit den EPG-Informationen der angezeigten Sendung.

Die Knöpfe laufende Sendung aufnehmen und Sendung zur Timerliste öffnen beide das Fenster zur Timerprogrammierung. Der Unterschied soll nur deutlich machen, das die “laufende Sendung” nicht mehr vollständig sein wird.

Test von Funktionen wird nur intern verwendet und soll später verschwinden.

Comments Off on Das Startfenster