Auf dieser Seite im Programm erhält man eine Übersicht über die programmierten Timer. Es werden alle lokalen Timer(die in u-Grabber programmiert und durch u-Grabber ausgeführt werden) und alle Box-Timer der oben ausgewählten Box angezeigt.
Die Anzeige ist getrennt nach “lokal” und “DBox”.

Für lokale Timer sind verschiedene Typen definiert, hier eine kleine Übersicht:

RORecord Once: einmalige Aufnahme

RRRecord Repeat: ein Wiederhol-Timer, wird nach Beendigung erneut gesetzt

PEProgram Execute: es wird das angegebene Programm ausgeführt

Die Typen werden automatisch gesetzt und dienen nur der Übersicht und intern der Auswertung. Die Liste wird erweitert, sobald weitere Typen zur Verfügung stehen. Angedacht sind Typen zur Skriptausführung und die Nutzung interner Funktionen des Programmes.

Für Box-Timer gelten folgende Typen:

SHUTDOWN
NEXTPROGRAM
ZAPTO
STANDBY
RECORD
REMIND
SLEEPTIMER
EXEC_PLUGIN

Diese werden auch so angezeigt. u-Grabber kann aktuell Timer vom Typ “ZAPTO” und “RECORD” auf der DBox setzen. Weitere sind geplant.

Neue Timer können auf mehrere Arten gesetzt werden:

In dieser Übersicht mit klick auf den Knopf Neuer Timer Neuer Timer oder aus der Eventliste heraus.

Es wird sich folgendes Fenster öffnen:

Hier werden alle relevanten Daten für die Timer erfasst und lassen sich den Bedürfnissen und Anforderungen entsprechend anpassen. Es sind zu viele Kombinationen möglich, so dass ich hier nur auf die Möglichkeiten der Einstellungen eingehen werde.

Zuerst die festen Regeln:

  • lokale Timer benötigen immer einen Namen, Sendung oder Programm müssen ausgefüllt werden
  • es muss für Aufnahme-Timer immer eine IP angegeben werden
  • es muss für Aufnahme-Timer immer ein Kanal angegeben sein

TV und Radio werden aus dem aktuellen Boxstatus ermittelt, die restlichen Optionen sind frei wählbar, auch wenn nicht alle Optionen untereinander funktionieren.

Einstellungen:

Sendung: der Name der aufzuzeichnenden Sendung, gleichzeitig Bezeichnung des Timers

Aufnahmestart/Aufnahmeende: Start- bzw. Endzeit des Timers. Vor- und Nachlaufzeit sind hier bereits berücksichtigt, wenn die Programmierung aus der Eventliste heraus erfolgt.

Sender: der Kanal, von dem die Aufnahme erfolgen soll

DBox: die IP der DBox, von der die Aufnahme erfolgen soll

Pids, wenn verfügbar: Vorauswahl der Audiopids sowie PMT/PAT und Videotext. Default sind alle markiert.

Information: Status, ob alle Informationen für den Timer verfügbar sind.

Der Wechsel zum Programm-Timer ist nur möglich, wenn der Timer über den Knopf Neuer Timer Neuer Timer erstellt wurde.

Ein Klick auf Erweiterte >> vergrößert das Fenster und legt die erweiterten Einstellungen frei. Die Beschriftung des Knopfes wechselt auf Erweiterte <<, ein weiterer Klick auf den Knopf bringt das Fenster wieder auf die Normalgröße.

Erweiterte Einstellungen:

Wiederholtimer

Einmalig ausführen – führt die Aufnahme einmal zur angegebenen Zeit aus (Typ: RO)

Mehrmals ausführen – führt die Aufnahme an den angegebenen Wochentagen aus, bis der Timer gelöscht wird (Typ: RR)

Die hier eingestellte Art der Wiederholung gilt auch für Timer, die in der DBox gespeichert werden.

Boxtimer

Kein Timer in der Box – es wird kein Timer in der DBox gesetzt, der Anwender muss selbst Sorge dafür tragen, das die Box zur Aufnahme zur Verfügung steht

Reminder setzen [Zeitangabe] – Es wird ein ZAPTO-Timer in der Box gespeichert, welcher die DBox auch aus dem Deep-Standby wecken kann. Die Zeit gibt an, wieviele Minuten vor der Aufnahme die Box geweckt werden soll.

[X] DBox ausschalten – setzt nach einer lokalen Timeraufnahme einen Shutdown Timer in der DBox, wenn diese in den nächsten 15 min. keine Aktionen in der Timerliste hat. Es erfolgt eine Rückfrage am TV. Achtung: ohne ZAPTO oder RECORD Timer in der Box wird sie nicht von alleine wieder aufwachen!

Aufnahmetimer in der Box setzen – Es wird ein RECORD-Timer in der Box gesetzt. Zur angegebenen Zeit löst die Box mit ihren Einstellungen eine Aufnahme aus. u-Grabber hat mit dieser Aufnahme nichts mehr zu tun, außer es dient dieser Box als Streamingserver.

Handling

Wird nur intern verwendet, zeigt die ChannelID und EventID der Sendung.

PIDs

Noch ohne Funktion.

Funktionen

Erklärt die Funktion, wenn der entsprechende Haken gesetzt ist.

Fernbedienung sperren – sperrt die die Fernbedienung der DBox während der Aufnahme

Webserver neustarten – soll, via Telnet, den nhttpd der Box vor der Aufnahme neustarten

zur Datenbank dazu – nach der Aufnahme wird der EPG der Sendung in der Aufnahmen-Datenbank gespeichert

Nachbearbeitungstimer setzen – Erstellt einen Timer 1 min. nach dem Aufnahmeende. Es wird ein Programm ausgeführt (Typ: PE). Programm und Argumente für das Programm werden unter Optionen -> Nachbearbeitung -> Programm eingestellt.

DBox Neustarten – startet die DBox neu, 2 min. vor “Aktionen vor Timeraufnahme”

Alle Funktionen haben keine Auswirkungen auf RECORD-Timer, welche in der DBox gespeichert werden.

Aufnahmeformat

Erklärt die Funktion, wenn der entsprechende Haken oder die Option gesetzt ist.

Box in den SPTS-Modus schalten – Voraussetzung für die Aufnahme im TS-Format. Der Wechsel wird bei gesetzter Option und abweichendem Playbackmodus der Box durchgeführt. Nach der Aufnahme wird auf den entsprechenden Modus zurückgeschaltet.

Box in den PES-Modus schalten – Analog zu oben für die Aufnahme im PES- oder ES-Format.

Transport Stream TS

Packetized Elementary Stream PES

Elementary Stream ES

Das entsprechende Aufnahmeformat wird gewählt.

Diese Einstellungen haben keine Auswirkungen auf RECORD-Timer, welche in der DBox gespeichert werden.

Info speichern

Erklärt die Funktion, wenn der entsprechende Haken gesetzt ist.

EPG als Textdatei speichern – Speichert die EPG-Information zur Aufnahme als Textdatei.

EPG als XML-Datei speichern – Speichert die EPG-Information zur Aufnahme im XML-Format. Die Datei wird im UNIX-Format erstellt.

LOG der Aufnahme speichern – Speichert Informationen zur Sendung und die Ausgaben von udrec in eine Textdatei.

Diese Einstellungen haben keine Auswirkungen auf RECORD-Timer, welche in der DBox gespeichert werden.

Comments Off on Timerübersicht